Familienurlaub auf Mallorca (AI) von Ev Kretzschmar

Mallorcaurlaub – Im Familienhotel

 

Mallorca_by_Ev

Inzwischen ist auch für uns ein entspannter Urlaub mit Kind interessant.

Daher haben wir uns im letzten Jahr (2010)

für eine Hotelanlage auf Mallorca entschieden.

Wir waren Anfang Juni für 10 Tage

mit unseren 11/2 jährigen Sohn und den Großeltern im

Iberostar Club Cala Barca auf Mallorca.

Wir hatten AI gebucht und waren damit wie immer gut beraten.

 

Vorteile Mallorca / speziell dieses Hotel:

Wetter ab Ende Mai stabil um die 28-30°C

Flug ab Stuttgart ca. 1h 45 Min. (Großeltern flogen ab Leipzig ca. 2h 15 Min.)

Transferzeit Flughafen / Hotel ca. 1h mit Bus (wir sind nur 3 Hotels angefahren)

 

Mallorca_by_Ev

Hotel:

Die Hotelanlage wurde im Winter 2009/2010 komplett renoviert.

Die Anlage besteht aus einer großzügigen Empfangshalle,

mehreren dreistöckigen Wohngebäuden, 3 großzügigen Pools, einem Babypool, einem Spielplatz,

den Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung und

einigen kleinen Einkaufsmöglichkeiten, der kleinen Badebucht mit Sandstrand.

 

 

Was man wissen sollte:
Es gibt nur eine kleine zum Hotel gehörende Badebucht und keinen Kilometer langen Sandstrand direkt vor der Tür.

Am Strand gibt es keine Liegen oder Sonnenschirme!

Für uns war das völlig ausreichend zum Buddeln im Sand,

da die großzügigen und sauberen Poolanlagen für die Kids ideal sind.

Man musste sich trotz gut gebuchtem Hotel keine Liege am Pool sichern.

Es waren immer genügend vorhanden. Handtücher kosten pro Stück 10 Euro Kaution.

Es gibt sowohl am „Strand“ als auch an den Pools eine Bar, die etwa von 10-18 geöffnet ist.

Die Anlage liegt abseits von Lärm und Stress,

die nächste Ortschaft, Porto Petro ist gut zu Fuß erreichbar, ca. 3-4 km.

Es besteht eine Busverbindung zu verschiedenen Städten.

Man kann im Hotel auch günstig Autos mieten,

jedoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Kindersitze nicht optimal sind!!!

Wir würden raten, eventuell schon vorab ein Auto zu mieten und

nach einem ordentlichen (bequem und sicher) Kindersitz zufragen.

Es lohnt sich auf alle Fälle Ausflüge auf der Insel zu unternehmen!!!

Alles Sehenswerte zu erwähnen, würde hier den Rahmen sprengen.


Ausstattung Zimmer:

Wir hatten ein Familienzimmer mit separatem Schlafzimmer gebucht, um während der Schlafenszeiten flexibler zu sein.

Schlafzimmer:

Doppelbett , auf Wunsch Kinderreisebett bis 3 Jahre, großer Einbauschrank, Tresor (Miete pro Aufenthalt 15 Euro).

Wohnbereich:

Kleine Einbauküche mit 2 Kochplatten, Mikrowelle und Kühlschrank

Wichtig: Es gibt KEIN Kochgeschirr!
(Topf selbst mitnehmen, wir hatten einen Reisewasserkocher dabei),

Telefon und TV, Sitzecke und Essgelegenheit und Balkon / Terrasse

Klimaanlage

Bad/WC:
Entweder Wanne oder Dusche, Fön

Wasser zum Trinken / Flaschenkost und zum Zähneputzen muss man kaufen

Mallorca_by_Ev

Mallorca_by_Ev

Sauberkeit:

Sauberkeit wird immer subjektiv bewertet, genau wie das Essen.

Wir waren wirklich zufrieden. Die Zimmer wurden jeden Tag gereinigt, Bettwäsche und Handtücher auf Wunsch erneuert.

Die gesamte Anlage war sehr gepflegt und kleine Unglücke in Speisesaal wurden ohne viel Aufhebens schnell beseitigt.

 

Reisen speziell mit Kind:

Kinderbetreuung / Animation im Hotel:

1x tgl. 2h für Kinder von 6-36 Monate

2x tgl. 2h für Kinder ab 2 Jahre

Jeden Abend ab 19.00 Uhr Kinderprogramm auf der großen Bühne

Mallorca_by_Ev

Mallorca_by_Ev

Essen / Schlafen:

Es wird auf Wunsch ein Reisekinderbett (wie man es hier auch kennt) ins Zimmer gestellt, wir hatten es bei der Buchung schon vorbestellt

Essenszeiten sind kindgerecht

Der Geräuschpegel zum Mittag- und Abendessen ist natürlich recht hoch

Hochstühle sind ausreichend in allen Speisesälen vorhanden

Am Buffet findet man für Kinder, die schon „alles“ essen immer etwas Gesundes und Leckeres (Kinderjogurt, reichlich frisches Obst)

Für Flaschenkinder und Breiköstler sollte man allerdings selbst vorsorgen

Im Hotelshop gibt es zwar für den Notfall Gläschen und auch Pampers, aber total überteuert (20 Pampers kosten z.B. 11,- €)

Der nächste Lidl z.B. ist in Felanis oder Cala Dior

Man sollte auch selbst für einen Töpfchen oder Kinder-WC-Sitz sorgen

 

Fazit:

Die Großeltern und wir kamen gut erholt und leicht gebräunt zurück. Unser Sohn hatte sich im Sand und Pool gut amüsiert. Wir empfehlen diese Hotelanlage gern weiter.


 

 

Wikipedia